Premium Service für kn² Datentechnik Kunden

Viele kleine Probleme können schnell und komfortabel über Fernwartung gelöst werden. Anstatt mühsam das aufgetretene Problem per Telefon zu schildern und sich eventuell die komplizierte technische Lösung erklären zu lassen, ist es oftmals einfacher, den Techniker über die Schulter blicken zu lassen. Mit der von uns eingesetzten Fernwartungslösung brauchen Sie nur das Modul herunterladen  und ausführen.

Bitte beachten Sie, dass Sie vorher eine Verbindung in das Internet hergestellt haben. Das Fernwartungsmodul baut nun über eine Internetverbindung auf. Sollten Sie eine aktive Firewall auf Ihrem Rechner einsetzen, werden Sie eventuell gefragt, ob das Programm geblockt werden soll. Hier müssen sie dafür Sorge tragen, dass der Internetzugriff nicht geblockt wird, sonst kommt keine Fernwartungssitzung zu Stande.

Verbindung herstellen

Starten Sie unser Fernwartungstool mit einem Doppelklick und bestätigen Sie die Anfrage , von Windows, ob das Programm gestartet werden darf. Nach kurzer Zeit erscheint ein Fenster auf ihrem Monitor. Das Fernwartungstool generiert eine sogenannte „ID“, welche bei jeder neuen Verbindung neu erstellt wird. Die „ID“ wird benötigt um eine sichere Verbindung mit Ihnen herzustellen. Teilen  Sie uns die „ID“ telefonisch mit und wir verbinden uns mit Ihnen.

Fernwartung in Aktion

Sie erhalten eine kurze Information, dass die Verbindung hergestellt wurde.  Da die Fernwartung über das Internet übertragen wird und die Datenströme gering gehalten werden sollten, wird u.a. das Hintergrundbild ausgeblendet.  Bitte benutzen Sie ab diesem Moment weder die Tastatur noch die Maus, da diese jetzt durch den Mitarbeiter von kn² Datentechnik gesteuert werden. Am Ende der Fernwartungssitzung beendet sich das Programm von alleine. Es wurden keine Dateien installiert. Sie können das heruntergeladene Fernwartungsmodul für die nächste Sitzung einfach auf Ihrem Rechner belassen, es wird erst aktiv, wenn Sie es manuell gestartet haben.

Was passiert mit meinem PC ?

Das kn² Datentechnik Fernwartungsmodul baut eine Fernwartungssitzung zu einem Mitarbeiter von kn² auf. Dieser kann dann an Ihrem PC arbeiten, als wenn er davor sitzen würde. Dies ermöglicht Ihnen eine schnelle Reaktionszeit. 80 % aller Probleme können so direkt behoben werden. Sollte eine Lösung per Fernwartung nicht möglich sein, kann aber der Mitarbeiter aufgrund dieser Vorinformationen eine schnelle Terminabsprache machen. Auf dem PC wird keine weitere Software installiert, natürlich unterliegen alle Arbeiten auf Kundensystemen unseren Datenschutzbedingungen.

Wie steht es um die Datensicherheit ?

Die aufgebaute Fernwartungssitzung wird verschlüsselt aufgebaut. Dies macht es für Angreifer oder Schadsoftware unmöglich, diese Verbindung zu mißbrauchen. Zusätzlich sorgt der für jede Fernwartungssitzung neu generierte Sitzungsschlüssel für Absicherung.  Nach beendeter Verbindung deaktiviert sich das Programm auf Ihrem Rechner selbstständig.